Gerhard Fauser

Künstler

Gerhard Fauser, Augsburg
nice clean fun (director´s selection)



Gezeigt werden 20 illuminierte Dioramen aus Fundstücken versehen mit elektronischen Bauteilen. Gerhard Fauser "speist seine Arbeiten formal wie inhaltlich mit dem Angebot der Straße, sprich mit Abfall und Fundgegenständen; nichts ist zu banal, um nicht zur Bild- und Objektfindung beitragen zu können." – so Peter Lochmüller (2003). Fausers Dioramen versprechen somit Begegnungen mit "weißen Mäusen in schwarzen Kutschen" gleichwie "ganz pragmatisch mit dem Sparschwein von der Stadtsparkasse Augsburg."